Das ganze Jahr am Gartenteich erholen!

Das ganze Jahr am Gartenteich erholen! Am eigenen Gartenteich sitzen, die Seele baumeln lassen, davon träumen viele Gartenbesitzer.
Doch sollte man vorher genau Überlegen und planen wie die künftige Wohlfühloase aussehen soll.
Die beste Jahreszeit einen Teich anzulegen ist das Frühjahr.
Beachten sollte man beim Standort:
-Lage Halbschatten, zu viel Sonne Fördert das Algenwachstum, in Fachliteratur finden sich hier Werte von 4-8 Stunden in der das Gewässer "voll" Sonne haben darf.
-nicht unter-,neben großen Bäumen da durch Laub oder Nadeln besonders im Herbst das Wasser stark belastet wird. Eine weitere Gefahr besteht natürlich wegen den Wurzeln.
-Wind bringt Sauerstoff durch Bewegung des Wassers in den Teich. Darum darauf achten das am zukünftigen Standort es sich nicht um eine Stelle handelt die im Windschatten liegt.
Teichgröße und -tiefe
Je größer der Teich desto besser ist die Für eine funktionierende, biologisch, natürliche Reinigung. Dafür ist eine ausreichende und passende Bepflanzung einzuplanen. Bitte beachten das ca. 25-30% der Teichgröße für den bepflanzten Teil entfallen. Auch sollte die Oberfläche mind. 10m² davon 2m² mindestens 1,00m tief sein.
Gründe besonders für die Tiefe:
-Ab 1,00m können die Teichbewohner ohne Probleme überwintern. Das Wasser ist im Winter in der Tiefe der wärmste Ort im Teich.
-Im Sommer dagegen ist hier das kühle und sauerstoffreichere Wasser es Gewässers.
Fertigbecken, Folie oder GFK?
Beachten sie bei ihren Planungen das die Größe und die Tiefe eines "Fertigbecken" aus PE oder GFK nicht nachträglich erweitert/geändert werden kann. ich selbst habe es schon selbst erlebt wie mir bei einem Beratungsgespräch versucht wurde das Material mit zu verkaufen. Auch von anderen Teichbesitzern hörte ich über solche Gespräche Berichte. Durch die Überlegung und Planungen legen sie sich nun fest aus welchen Material ihr zukünftiger Teich bestehen soll.
Fertigbecken aus PE oder GFK: Größe und Formen sind Vorgegeben, nicht veränderbar, nur bis zu einer bestimmten Größe lieferbar, Einbauvorschriften sind genau zu beachten!
Teiche individuell aus PVC, PE oder Kautschuk
Bei den Teichfolien sind  die PVC wegen den günstigen Preisen die meist verkaufte Folienart. Vorsichtig muss man beim Kleben/Kaltverschweißen/Heißkleben da es oft passieren kann das die Folien sich nicht verbinden. Der Grund dafür sind die verschwindenden Materialzusammensetzungen, bei Reparaturen und Erweiterungen eines Bestehenden Teiches das Alter der Folie!
PE-Folie wird mit einem speziellen Klebetechnik verarbeitet. Am leichtesten ist es wenn diese Folie an einem Stück, im Werk/beim Hersteller vorgefertigt, verlegt wird.
Kautschuk ist die Belastbarste Folie und auch die teuerste der 3 Folienarten. Auch hier gibt es Spezialkleber und Zubehör für die Verarbeitung:
PVC-Folien werden meist angeboten in:
-Breiten von 2,00m, 4,00m, 6,00m, 8,00m, erhältlich sind aber auch als Lagerware beim Hersteller 10,00m und 12,00m, Stärken 0,5mm, 0,8mm, 1,00mm u. 1,2mm Maßanfertigungen/Sondergrößen auf Bestellung.
Alle Angaben richten sich nach den Üblichen Folienbreiten und Stärken im Fachhandel, Gartencenter und Baumärkten angebotenen Standartsortiment.
Am besten geeignet für den Teich bau 1,00mm Stärke
Bei meinem 50.000 Liter Teich wurde damals eine 12,00x15,00 und 1,00mm starke PVC-Folie von dem Hersteller OASE* verwendet mit der ich persönlich sehr zufrieden bin.
*Den Namen des Herstellers habe ich ausschließlich für das erstellen dieses Berichtes verwendet. Zudem befinden sich die Produkte in meinem Privaten Besitz!
INFOS+WISSEN

Bewohner im Gartenteich!

Hallo! Wir wollen Ihnen hier unsere eigenen... Weiter »

Das ganze Jahr am Gartenteich erholen!

Am eigenen Gartenteich sitzen, die Seele... Weiter »

Verschönern Sie Ihren Garten mit einem Bachlauf!

Dieser Leitfaden soll für Sie ein... Weiter »